30.10.2014

Eine Mamacita für mich

Endlich bin ich einmal wieder dazu gekommen auch etwas für mich zu nähen.


Beim Lillestoff Festival hat es mir unter anderem der Stoff Free angetan, so das ich nicht umhin konnte und mir gleich mitgenommen habe.

Der Schnitt Mamacita von Farbenmix habe ich dort bei so vielen Frauen gesehen, mir gefiel das er so eng saß, deshalb habe ich ihn mir danach sofort bestellt.

Gesten und vorgestern habe ich endlich  etwas Zeit gefunden das Shirt endlich für mich zu nähen.
Ich bin total begeistert  davon, eine super Passform, nicht so eng wie viele andere Schnittmuster, genau das richtige für mich, ich habe mich sofort darin wohl gefühlt.

Und was sagt mein allerliebster Mann dazu, wow, sieht das schick aus, da habe ich mich aber riesig darüber gefreut.

Diesen Schnitt werde ich bestimmt noch oft nähen, ich kann mir auch die lange Version ohne Bund damit vorstellen, so das man es als Kleid anziehen kann.
Genau so auch die  kurzer Form, bis zur Taille.


Allerdings darf man beim Nähen nicht so aufgeregt sein, wie ich es gestern  morgen war, ich habe doch glatt die Bündchen nicht im Fadenlauf zugeschnitten und das musste ich schnell vertuschen, denn der Ausschnitt hat so abgestanden.

Ich habe kurzer Hand einen V- Ausschnitt davon gemacht und alles mit einer Blume samt Knopf  darunter befestigt.

Wisst ihr warum ich gestern so aufgeregt war?

Mein Mann schreibt ja Bücher, das habt ihr bestimmt schon mitbekommen. Bisher hat er alles über Books on Demand verlegen lassen und hatte sämtliche Kosten dafür zu tragen.

Bei seinem neuen Buch, dem Harz Fantasy Roman "Der Schlüssel von Schielo" war das anderes, er hat das Buch nur an den Polibris  Verlag geschickt und es wurde sofort angenommen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie erfreut wir darüber waren, wir konnten es kaum glauben.

Mittwoch war die feierliche Übergabe seines ersten Buches in der Buchhandlung Moller in Bad Lauterberg.

Meine neue Mamacita  aus dem tollen Lillestoff kam da rums  für mich wie gerufen. 








Die Stickdatei von Sandra Prüßmeier Carlitos die ich vor kurzem gestickt habe, passte da für mich  als Buchwichtel perfekt.
Ich werde sie in den nächsten Tagen aber noch zu Taschenbaumlern weiter verarbeiten *lach




Da es auch etwas gruselig in dem Buch auch  zugeht, schicke ich es zu  Halloween ,

Ich verlinke es noch zu sewing-sasu,,artof66

Ich würde von vielen angeschrieben, das für die Herausgabe des Buche ein extra Post gut wäre, wen es interessiert kann, hier  gern schauen, es ist dort alles gut bebildert eingestellt. 



23.10.2014

Klappentasche die 2 te

Ich habe die Klappentasche ja schon einmal genäht, doch als ich mir die  Big Money Bag     Geldbörse  nähen wollte, da wollte ich mir unbedingt auch die Klappentasche dazu nähen. ich finde sie so schön geräumig und für meine Bedürfnisse voll passend.

Es hat dann ganz schön gerumst, nun ist mein Dutch Love fast aufgebraucht, das hat viel zum Stoffabbau ( 5te Woche Taschen) beigetragen.

Ich hatte gedacht, ich nehme mir keinen Shirt Stoff und keine Ovi ect. mit zum
 Nähtreffen zu Lillestoff, , die Nähmaschine reicht.

Also habe ich meinen über alles geliebten Dutch Love angeschnitten und mir die Klappentasche von der Taschenspieler CD von  Farbenmix genäht. Allerdings ohne Reißverschluss oben unter der Klappe. Ich  habe gemerkt, dass das ein schnelles in die Tasche greifen für mich unmöglich macht.

Damit ich andere allerdings nicht verführe schnell mal in meine Tasche zu greifen, habe ich mir die größere Klappe ausgewählt, so ist die ganze Taschenbreite verdeckt und keiner wird animiert lange Finger zu machen..

Zugeschnitten hatte ich mir alles zu Hause so dass ich in Hannover auch gleich mit dem Nähen beginnen  konnte.
Leider habe ich sie auf dem Festival nicht fertig bekommen und musste sie zu Hause weiter nähen.

Mein Laptop hat mir gefehlt, die vielen  nicht nummerierten Seiten die ich mir ausgedruckt habe,  bei dem begrenzten Platz, haben mich manchmal doch sehr gefordert.
Na ja, so hatte ich wenigstens noch ein wenig Muße  mir alles in Ruhe auf dem Festival anzuschauen. an zu schauen.

Hier also die Bilder zu meiner Klappentasche:













Zusätzlich habe ich mir an der hinteren Taschenseite noch einen Reißverschluss angebracht, ich brauche so etwas einfach :)


Die Stickdatei ist von Oregon Patch und heißt Flourescent Butterflies


hier nun meine Big Money Bag zur Klappentasche passend.

An dieser Stelle möchte ich mich für all die vielen Kommentare zu meiner Big Money Bag bedanken, ich habe mich sehr gefreut darüber



Wenn es Euch interessiert, könnt ihr ja mal bei january-trifft-june vorbei schauen, ich wurde von ihr zu meinem Blog  interviewt und sie hat so tolle Bilder von meinen genähte Dingen eingestellt.





Woche 1: Monsterkissen

Woche 2: kosmetiktasche

Woche 3: deko

                giraffen


Woche 5:klappentasche

             tasche-elfriede

            Clutch  



Ich stelle es noch ein bei crealopee, Taschen uTäschchenlys,artof66.sewing-sasu

21.10.2014

Geldbörse Big Money Bag, Stoffabbau Woche 4

Stoffabbau 4te Woche bei Emma: Geldbörsen, bei mir in dieser Woche Big Money Bag von Frau Liebstes.




Ich habe nun endlich meinen Lieblingsstoff  den Dutch love der schon so lange bei mir ruht wieder angeschnitten.
Ich hatte vor mir daraus noch eine Geldbörse zu nähen, genau so eine, wie ich sie schon hatte.




Das hört sich zwar langweilig an, für mich aber stand von Anfang an fest das ich mir genau so eine Geldbörse noch einmal nähen werde.
Meine letzte ist schon ziemlich verschlissen gewesen und hätte schön längst erneutet werden müssen, was passte da besser als das Nähfestival bei Lillestoffe.
Also habe ich mir die Teile alle zugeschnitten vorbereitet und mitgenommen.



 Es war toll, denn dort konnte ich dann wirklich dran bleiben. Ich habe zwar den ganzen Tag dazu gebraucht, aber es hat sich gelohnt.



                                                Hier bei der Arbeit, dieses  Foto von Erick Eckold





Ich habe die größere Variante mit dem extra Fach gewählt, so habe ich hinter dem Kleingeldfach Platz für die Geldscheine, im Reißverschluss Fach sin Führerschein, Perso ect. und dahinter in dem Fach alles so Zettel die man irgendwie braucht, Eintrittskarten, Mehrfachfahrkarten ect. diese Geldbörse ist wirklich sehr gut durchdacht.






















Die Stickdatei ist von Oregon Patch und heißt Flourescent Butterflies

Woche 1: Monsterkissen

Woche 2: kosmetiktasche

Woche 3: deko

                giraffen


Woche 5:klappentasche

             tasche-elfriede

            Clutch  

Damit schicke ich es auch mit zum creadienstag, crealopee,link-your-stuff,artof66,sewing-sasu

19.10.2014

noch 3 Giraffen für den Stoffabbau

 sind entstanden nach meinem Freebok vom Mai, das passt gerade noch so zum Stoffabbau 3 Woche von Emma.

2 habe ich nun verschenkt, aber eine ziert das kleine Sofa unter dem Dach.

Das Schnittmuster mit Anleitung könnt ihr euch  hier kostenlos herunter laden.



Woche 1: Monsterkissen

Woche 2: kosmetiktasche

Woche 3: deko

                giraffen


Woche 5:klappentasche

             tasche-elfriede

            Clutch  


  


16.10.2014

Stoffabbau Woche 3 : Deko



Ja hamma denn scho wieder Weihnachten??????????????

Bei Emma ist für die dritte Woche beim Stoffabbau Deko angesagt, da musste ich nicht lange überlegen was ich nähen möchte.

Bei Lillesol und Pelle läuft die Linkparty  a pin a Week, da ich diese Engel bei meiner Such nach Deko bei   Pinterest gefunden habe, kann ich es auch dort zeigen.

So Mitte Oktober passt es ja schon einmal daran zu denken, das in einigen Wochen Weihnachten ist.
Also habe ich damit begonnen und mir schon ein paar Dekos für die Weihnachtszeit genäht.

Wenn es kurz davor ist, habe ich immer so viel anderes zu tun, das mir dafür wenig Zeit bleibt.





Ich habe die Engel von Weihnachtspost von Aprilkind etwas verkleinert, damit sie auf meine Heizungsbank die ich zu Weihnachten immer dekoriere passt. Evtl werde ich sie aber auch ans Fenster hängen, das entscheide ich dann kurzfristig. So wie ich es sehe, brauchen sie aber noch ein wenig Schmuck :oooo.





Aus der Patchwork spezial 5/2011 gefiel mir das Schaukelpferd so sehr, da werde ich bestimmt noch welche von nach machen.


Woche 1: Monsterkissen

Woche 2: kosmetiktasche

Woche 3: deko

                giraffen


Woche 5:klappentasche

             tasche-elfriede

            Clutch  


Bei rums könnt ihr auch schauen was die anderen noch so genäht haben :)

Den Weihnachtsbaum habe ich von Farbenmix , er ist ein Freebie


Ich möchte mich an dieser stelle ganz herzlich bei der lieben June bedanken, die das Bloginterview unserer Blogger Vorstellungsrunde am Dienstag von mir veröffentlicht hat. 

Danke für dein Positives Bild von mir liebe June
 


Ich verlinke es auch bei artof66,sewing-sasu und weihnachtszauber




15.10.2014

Blogvorstellung....... heute Anita Scheiner im Interview

Wie schon angekündigt stellen wir in den nächste 2 Woche in 2 Gruppen täglich jeweils  1 Blog vor. Ich bin die zweite in dieser Runde und darf Frau Scheiner interviewen. 

              Ich durfte für Frau Scheiner im letzten Jahr diese süßen Pfauenkücken zur Probe nähen,




deshalb freue ich mich besonders das ich sie hier in meinem Blog während der Blogger Vorstellungsrunde interviewen darf.

                                     frauscheiner

Hier also die Fragen die sie mir beantwortet hat.


• Wer bist du? Stelle dich und deinen Blog vor:
Hallo, ich bin Anita vom Blog frau scheiner (http://frauscheiner.de) den
ich seit Anfang 2014 beschreibe. Auf meinem Blog stelle ich Artikel rund
ums Nähen, aktuelle Nähprojekte, meine Nähanleitungen, Nähtipps und
kostenlosen Schnittmuster vor.

•Wieso bloggst du (über's Nähen)?
Seid etwa 2 Jahren stelle ich Schnittmuster her und verkaufe sie in
meinem Dawanda Shop (http://de.dawanda.com/shop/frauscheinerebooks).
Während meiner Anfangszeit merkte ich, wieviele spannende Themen,
lustige Anekdoten und besondere Kreationen während dem Nähen entstehen.
Diese wollte ich teilen und nicht nur für mich behalten. So kam ich zum
Bloggen.

•Wie bist Du auf den Namen Deines Blogs gekommen?
Die Namensfindung war nicht leicht und doch so naheliegend. Ich merkte
im Namensfindungsprozess, dass mir ein abstrakter Name zu fremd war.
Zudem ist meine Selbstständigkeit auch einbisschen eine Selbstfindung :)

Stoff und Zubehör:

•Welche Nähmaschine nutzt du? Wo nähst du?
Ich habe das große Glück ein großes Zimmer in meiner Wohnung zu haben,
dass ich als Arbeits- und Wohnzimmer nutze. Es ist ganz wunderbar hell
und hat viel Raum, im wahrsten Sinne des Wortes, zum Ideen wachsen lassen.

•Hand aufs Herz: Wie viele Meter Stoff lagern bei Dir zuhause?
Puh...Zugegeben viel. Wie kann ich das Nachmessen? Ich weiß, es gibt
Leute, die mehr haben und die weniger habe. Ich fühle gerade an einer
Grenze angekommen zu sein, um eine großartige Auswahl für meine
Nähprojekte zu haben. Gleichzeitig erdrückt mich die gesammelte Masse,
weil sie immer leise ruft: "Verarbeite mich!"

•An welchem Stoffmotiv kannst du nicht vorbeigehen, ohne den Stoff zu 
kaufen (Eulen, Vögel, ...)?
Lustigerweise bin ich bei meinen Klamotten eher der Uni-Typ. Doch
wunderbare Stoffkreationen mit Muster können große Verzückungen in mir
auslösen. Ich mag vorallem kräftige Farben. Rottöne und Türkistöne sind
momentan meine Lieblingsfarben.

•Hast du ein Streichelstöffchen, das du dich nicht traust anzuschneiden?
Eins? Hin und wieder zwinge ich mich dazu, denn im Regalliegend sehe ich
sie ja doch nicht...

Bloggen, Technik und Fotos:

•Machst du am liebsten Fotos draußen, dekorierst du extra für dein 
Fotoshooting oder bevorzugst du einen neutralen Hintergrund?
Fotografieren mein leidliches Lieblingsthema. Meistens fotografiere ich
mit neutralem Hintergrund bei Tageslicht. Doch viele Kollegen schaffen
es immer wieder wunderbar harmonische Foto-Szenerien zu kreieren. Das
möchte ich auch können!

•Welche Software, Internetseiten nutzt du zum Bearbeiten deiner Fotos?
Ich arbeite ganz klassisch mit Adobe Photoshop.

Deine drei...:

•liebsten Freebooks:
Von Revoluzzza den süßen Knuddelhasen

little-easter-bunny-honey/
Momentan bin ich im Gespensterfieber deshalb: Cherry Pickings




Die Halloween Gespenster Tasche von mir:














•liebsten Schnittmuster
Babyschuhe vom Kreativlabor Berlin, Kosmetiktäschchen von Modage

Spielhaus Betthimmel von mir
spielhaus-betthimmel







Tipps und Tricks:

•Was war das ärgerlichste, blödeste, was dir beim Nähen mal passiert ist
und was hast du daraus gelernt?
Das sich jemand in den Finger nähen kann, habe ich immer ein bisschen
belächelt. Wie soll das den gehen? Ich konnte es mir absolut nicht
vorstellen. Eines Tages war es dann soweit, ruck zuck war mein linker
Zeigefinger unter die Nadel gerutscht und einmal durchlöchert. Verrückt
und unglaublich was für eine Energie in so einer dünnen Nadel stecken
kann...

Ein paar Inspirationen von ihrer Seite



















Frau Scheiner sagt:

Vielen Dank für die tolle Bloggernährunde! Ihr findet mich noch auf
Facebook https://www.facebook.com/FrauScheinerSchneidert und Twitter
(https://twitter.com/frauscheiner).


Vielen Dank liebe Anita für das schöne Interview und deine Mitarbeit, es hat mir viel Spaß gemacht.

Gestern wurden einfach Schnieke von seemannsgarn und ich von  january-trifft-june interviewt,
Heute ist alex-lernt-naehen mit einfach Schnieke im Interview, so wie ich mit Frau Scheiner .
morgen werden mammamiasblog  von Alex lernt nähen und naehkaethe von Frau Scheiner interviewt und so geht es weiter.
Ich würde mich freuen, wenn ihr weiterhin Interesse an dieser Runde zeigen würdet.
Hier habt ihr vorab schon die Möglichkeit, euch die teilnehmenden Blogs anzuschauen. Es geht dann in der abgebildeten Reihenfolge mit den Interviews weiter. 




13.10.2014

Blog meets Blog - Näh-Blogs stellen sich vor





Heute möchte ich euch auf ein kleines Projekt aufmerksam machen. "Blog meets Blog - Nähblogs stellen sich vor" heißt eine Blog-Reihe, die 25 Näh-Blogger gemeinsam ins Leben gerufen habe. Es soll darum gehen, den eigenen Lesern sowie anderen Bloggern die Möglichkeit zu geben, neue Näh-Blogs kennenzulernen.

Die Idee: 
Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Blogs es gibt, auf denen es rund ums Nähen geht. Für mich selbst kaum möglich, diese alle zu finden und zu entdecken. Aus diesem Grund haben sich einige Näh-Blogs zusammengetan, um euch zu zeigen, wie vielseitig die Näh-Blog-Community ist. Um das zu realisieren, werden in den nächsten 2 Wochen jeden Tag zwei Blogs vorgestellt. In einem kleinen Interview erfahrt ihr etwas über die Blogs und die Personen dahinter.


Das Prinzip: 
Der Blogger, der ein Interview mit einem anderen Blogger geführt hat, stellt dieses auf seinem eigenen Blog vor. Der Interviewte wird am folgenden Tag selbst auf seinem Blog ein Interview führen und so weiter. So werdet ihr im Laufe der 2 Wochen von Blog zu Blog geführt und habt die Möglichkeit, diese zu entdecken.


Hier habt ihr vorab schon die Möglichkeit, euch die teilnehmenden Blogs anzuschauen. Morgen geht es dann in der abgebildeten Reihenfolge mit den Interviews los. Das heißt, morgen gibt es bei Seemannsgarn und bei January trifft June ein Interview zu lesen! Jede Reihe entspricht dabei also einem Tag.



12.10.2014

Lillestoff Festival, ich war dabei

Ich war am Samstag und Sonntag mit meiner Tochter Stephanie sweetsforsweetsin Hannover zum Lillestoff Festival, es war sehr viel los, 300 Nähbegeisterte sollen da gewesen sein. Man hat das in diesem riesen Raum überhaupt nicht gemerkt. Sehr viel Spaß und Freude hat es uns gemacht dort unter den anderen.

Danielle die Chefin von Lillestoffe  und ich mit meinem genähten Kissen.

Zugunsten der Brustkrebspatientinnen in der MHH wurde ein  Näh-Wettbewerb veranstaltet: wer näht am schnellsten ein Herzkissen? Ich war  zwar nicht die erste, aber ich war dabei :) 

Hier ein Filmausschnitt vom ersten Tag von der ARD Naehfestival-in-Hannover und ich bin gleich in den ersten Minuten im Fernsehen zu sehen *lach*

Hier ein anderer vom Mittagsmagazin am Montag beim ZDF ab der 43 Min

Es war eine gelungene Veranstaltung, es hat Spaß gemacht so viele Nähbegeisterte und Stoffdisigner, Schnittmuster Ersteller und Blogger unter einem Dach zu sehen.

Ich muss sagen, das ich zwar viele Gesichter kannte, doch oft am überlegen war welcher Blog denn wohl dahinter steht. 

Ich habe mich aber sehr gefreut, das mich doch wohl dort auch einige Blogger kannten, damit hätte ich nicht gerechnet.



Viel habe ich nicht genäht, nur eine Geldbörse die fertig geworden ist und eine angefangene Tasche, davon muss ich aber erst noch Bilder machen, für  mich war es viel Interessanter dabei gewesen zu sein.

Ich bei der Arbeit: Bilder von:  .ericeckold.de


















                                       und noch ein paar Bilder vom Festival












Nun möchte ich euch aber zeigen, was für Schätzchen ich mir zugelegt habe.









 Baumwollstoffe



Jerseys für mich



Für die Enkeltochter



                                              Und eine Zugabe von Lillestoff

Ich verlinke es auch bei sewing-sasu,freutag