28.04.2016

Taschen nähen, kreativer Montag mit Flüchtlingen


Ich habe es schon wieder getan, ich bin im Moment wirklich sehr viel am Taschen nähen, wenn ich überhaupt selbst zum nähen komme.  





   
Da ich von so vielen lieben Menschen mit so vielen und schönen Stoffen und auch anderen Nähutensilien  für mein Projekt Nähen mit Flüchtlingen unterstützt werde, möchte ich euch auch zeigen, was aus ihren gespendeten Dingen passiert. Ich finde es einfach sehr spannend und freue mich immer wieder darüber über die großartige Hilfe.  

 Das Buch von Miriam Dornemann tolle Taschen selbstgemacht hat mich dieses Mal dazu inspiriert.


Vom Haus aus habe ich 2 Rollen Vlies, das für Taschen wie abgebildet ja unentbehrlich ist bestellen können.

Na gut, so eine einfache Tasche bekomme ich sehr gut alleine hin und kann sie auch erklären, aber ich liebe ja Taschen :) deshalb ist diese kleine Pauline aus Miris Buch "Tolle Taschen selbstgemacht" entstanden.  



Einige von diesen Stoffen hatte ich gleich so weggepackt, damit sie vom Material her auch für Taschen verwendet werden können und nicht vorher schon aufgebraucht sind.

Miriam hat super schöne Designer Beispiele in ihrem Buch ( Büchern), diese Tasche ist auch wirklich gut geeignet mal kleinere Stoffstückchen aufzubrauchen.

Sie hatte mir 2 ihrer Taschenbücher für mein Projekt mit den Flüchtlingen geschenkt, nur kann ich Menschen nicht erklären wie man bestimmte Taschen näht, wenn ich sie noch nicht selbst genäht habe *schäm*

Diese kleine Tasche   gefiel mir als einsteiger Modell für Menschen die vielleicht erst mit dem Taschen Nähen beginnen wollen. Deshalb musste ich mir gleich 1 als Anschauungsprojekt nähen. Ich denke, das ich sie  später gut als Abendtäschchen nutzen kann.

Am Montag wurde an die Pinnwand dieser Zettel angebracht, :) Es war dann wieder ordentlich was los in unserem Nähzimmer,


Aus  Miriams Buch "Taschen nähen" , habe ich noch einige  Taschen zum nachnähen abkopiert, damit die Damen etwas Auswahl an Schnitten haben..


Zwei Taschen sind schon mal fertig geworden,  die anderen wohl erst nächste Woche fertig :) Da das Nähen  so etwas etwas langsamer geht, wegen der Erklärungen.
Wir waren leider  nur zu zweit , deshalb musste teilweise angestanden  werden bei Fragen. 



Die Tasche "cooler Mustermix" ,  leider klappt das mit den Bildern machen immer noch nicht so richtig. Vielleicht bekomme ich das Innenleben auch noch mal unter die Linse.




Es sieht etwas unordentlich an der hinteren Wand aus, ich habe zum Taschen nähen vieles von mir zu Hause mitgebracht, das ich abends wieder mitgenommen habe. 







 Auch der Rucksack "Retro chic",den sich Lina den sich Lina nähen wollte, ist fertig geworden. Allerdings in sehr groß, also haben wir kurzerhand das Schnittmuster etwas vergrößert.

Lina ist die Frau des Schneiders, Samer Alkurdi, die bei jedem Nähtag anwesend war. Ich werde sie sehr vermissen, sie waren jetzt wohl gut 3 Monate in der Unterkunft und heute werden sie weiter geschickt irgendwo an die holländische Grenze.

                        

Der Farbenmix Taschenstoff ist gesponsert von Emma und der grau rosa gestreifte ( Innenleben)von Susanna 


Eine Seidenbluse von mir, die bestimmt schon 10 Jahre auf ihre Vollendung wartete, aus der ich mittlerweile herausgewachsen bin hat sie sich auch fertig gemacht und aufgehübscht.  Ich freue mich, das sie ihr gepasst hat und nun so hübsch aussieht..


Auch sind noch einige andere Taschen in Vorbereitung, die werden wir am Montag fertig stellen.












     
Hach die schönen Stöffchen aber auch *freu* Da macht es schon allein Spaß, wenn man bei der Verarbeitung zuschauen und helfen kann.



















  Diesen Rock hat der Schneider Sadeghi Azez wieder für seine jüngste Tochter genäht, er wird uns auch in den nächsten Wochen verlassen.

 





Hier wurden auch wieder Änderungen an vorhandener Kleidung vorgenommen









Auch gehäkelt wurde wieder, das machen die Bewohner aber meist in ihren Zimmern, zum Zeitvertreib. Ich freue mich immer wieder, wenn ich fertig gestellt Wollsachen zu Gesicht bekomme.

Dankbar sind wir auch, das das Haus uns Dolmetscher stellt, ohne die es wirklich sehr oder fast gar nicht möglich wäre sich zu verständigen. 

Ich verlinke es bei RumsPamelopee und Taschen und Täschchen

Stoffe: Emma, Dani Strauß, Susanna, Lillestoffe, andere private Spenden


                                   
















Kommentare:

  1. Ganz wundervoll liebe Moni! Vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz!

    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Julia, es macht mir aber auch viel Spaß und für die Menschen ist es eine willkommene Abwechslung und ein Erfolgserlebnis :)
      LG moni

      Löschen
  2. Ein ganz dickes Kompliment für dein Engagement. Großes Kino - und es kommen so tolle Sachen dabei heraus!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöne Sachen sind wieder entstanden und schade dass gerade die erfahrenen Leute gehen müssen
    ich finde es nicht gut wenn sie irgendwo fast heimisch geworden sind und dann wieder weit weg sollen..
    aber geht wohl nicht anders..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen